Fürst Georg III.

     Fürst Georg III. war neben Luther und Melanchthon

     drittwichtigster Reformator in Anhalt.                                   

     Er wohnte und wirkte seine letzten Jahre in Warmsdorf.

 

Luther stufte die Bedeutung von Fürst Georg wie folgt ein:

 

 

 

 

 

Der 500. Geburtstag im Jahr 2007 war Anlass für Feierlichkeiten in Warmsdorf und weil die Resonanz so groß war versuchte ein neu gegründeter Förderverein das ehemalige Schloss vor dem Verfall zu retten.

Das Leben und die Entwicklung  von Fürst Georg III. ist nachstehend dargestellt: