Fürst Georg III.

Fürst Georg III. war in Anhalt der drittwichtigste Reformator nach Luther und Melanchthon.

Er besaß in Warmsdorf ein Schloß in welchem er seine letzten Jahre wirkte und verbrachte. 


Da das Denkmalamt Halle den Versuch zur Restaurierung des Schlosses von Fürst Georg III. boykottiert hat, wurde wenigstens an der Kirche ein Bronzedenkmal errichtet und eine Schautafel angebracht.                                                                                                                                                                                                                                 ( Text mit mehrfachem Klick  vergrößern)     

Der 500. Geburtstag im Jahr 2007 war Anlass für Feierlichkeiten in Warmsdorf und weil die Resonanz so groß war. versuchte ein neu gegründeter Förderverein das ehemalige Schloss vor dem Verfall zu retten.


Das Denkmal wurde in Eigenleistung für den bedeuteten Reformator geschaffen und aufgestellt.

Viele weitere Informationen siehe  http://www.fuerstgeorg3.de

Das Leben und die Entwicklung  von Fürst Georg III. ist nachstehend dargestellt: